"Gärten sind die schönsten Spuren, die Menschen auf der Erde hinterlassen können."

 




Entwurfsplanung

Der Entwurfsplan ist ein farbiger Grundriss des Gartens, aus dem sich die spätere Gestaltung und Aufteilung des Grundstückes ergibt.

Hier werden z.B. Lage und Größe von Terrassen, Wegen, Treppen, Rasen-und Pflanzflächen bildlich dargestellt.

 

Beispiele Entwurfspläne


1  

Gartenprägende Pflanzen wie Bäume, Hecken, große Sträucher, Formgehölze, etc. werden in den Plan eingezeichnet, allerdings noch ohne konkrete Pflanzvorschläge. Auf Wunsch können auch schon in der Entwurfsplanung Pflanzvorschläge unterbreitet werden.

Bei einem Besuch bei Ihnen vor Ort sprechen wir über Ihre Wünsche und Ideen. Auf dieser Grundlage entwickle ich einen Entwurfsplan, auf Wunsch auch schon mit Bepflanzungsplan. Sobald der Plan fertig gestellt ist, vereinbaren wir einen Termin, an dem ich Ihnen den Plan vorstelle und offene Fragen gerne beantworte.

Mit dem Entwurfsplan können Sie sich dann selber an die Arbeit machen und Ihren Garten bzw. Teile davon selber anlegen. Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit, auf Grundlage dieses Plans Angebote von Garten- und Landschaftsbaubetrieben anzufordern und diese dann mit der Ausführung der Arbeiten zu beauftragen.

Auf Wunsch erstelle ich auch detailliertere Pläne.

Natürlich plane ich für Sie auch die Umgestaltung bestehender Gärten.

Das kann von der Umgestaltung kleiner Teilbereiche bis hin zur Komplettrenovierung reichen.


Fernplanung:

Die Planung kann auch ohne einen Besuch vor Ort bei Ihnen erfolgen.

In dem Fall bekommen Sie von mir per Mail einen Fagebogen zugeschickt, in dem alle relevanten Faktoren wie z.B. gewünschter Gartenstil, Lieblingsfarben und geplante Nutzung des Gartens abgefragt werden. Sollten sonst noch Fragen bestehen, auch nach erfolgter Planung,  können diese einfach per Telefon (auch mit vorheriger Terminabsprache) oder Mail abgeklärt werden.

Zudem benötige ich von Ihnen einen maßstabsgerechten Lageplan des Grundstücks mit Haus und einen maßstabsgerechten Grundriss des Hauses mit Fenstern und Türen.

Sofern es sich nicht um eine komplette Neuanlage handelt, wird außerdem ein Bestandsplan des Gartens benötigt. Auf diesem sind vorhandene Elemente, die erhalten werden sollen,  wie z.B.  Wege, Plätze, Gartenhäuser und  Pflanzen, einzuzeichnen. Sind auf dem Nachbargrundstück größere Pflanzen oder Gebäude in Grenznähe vorhanden, sollten auch diese vermerkt sein.

Wichtig sind auch Fotos, die die Situation verdeutlichen, z.B. der Blick von der Terrasse in den Garten oder von der Strasse zum Eingang.

Ausgenommen von der Fernplanung sind Grundstücke mit starken Höhenunterschieden.


Kosten:

Sollten Sie Interesse an einer Fernplanung haben, lasse ich Ihnen gerne einen unverbindlichen Kostenvoranschlag zukommen.

 Zu den Kosten noch folgende Anmerkung: Dadurch, dass Sie als Kunde die Vorarbeiten (wie Planbereitstellung, Fotos, etc.) übernehmen und für mich die Zeit und Kosten eines Vor-Ort-Besuchs wegfallen, kann ich diesen Kostenvorteil direkt an Sie als Kunden weitergeben.

Da die Kosten vom Schwierigkeitsgrad der Planung abhängen, können vorab keine verbindlichen Preise genannt werden. Als unverbindliche Richtwerte  für eine Entwurfsplanung gelten für eine Fläche von ca. 100 m² ca. 200 € (inkl. 19% Umsatzsteuer) und für eine Fläche von ca. 500 m² ca. 600 € (inkl. 19% Umsatzsteuer). Für eine Entwurfsplanung inklusive Bepflanzungsplan gilt als unverbindlicher Richtwert für eine Fläche von ca. 100 m² ca. 350-400  € (ink. 19% Umsatzsteuer) .

Erfolgt die Planung nicht per Fernplanung, sondern mit Besuchen bei Ihnen vor Ort, sind die Preise natürlich etwas höher. Allerdings sind die Preise u.a. abhängig vom Anfahrtsweg und dem Aufwand zur Ermittlung der Planungsgrundlagen. Als  unverbindlicher Richtwert gilt bei einer Entwurfsplanung für eine Fläche von ca. 100 m² (inkl.  2 Besuche vor Ort und  Anfahrt bis ca. 10 km) ca. 300 € (inkl. 19 % Umsatzsteuer) und für eine Fläche von ca. 500 m² ca. 700 €. Bei diesen Preisen wird davon ausgegangen, dass ein maßstabsgetreuer Plan des Grundstücks und des Hauses zur Verfügung gestellt wird und in der zu planenden Fläche keine vorhandenen Gestaltungselemente  berücksichtigt werden müssen bzw. diese vom Kunden in einem Bestandsplan vermerkt wurden.

Die Berechnung der Kosten erfolgt bei allen Planungen auf Grundlage der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure).

Bitte beachten Sie, dass die Fernplanung nur gegen Vorkasse erfolgen kann.